Neues History-Format: Kreuzverhör

Neues History-Format: Kreuzverhör

  • Beitrags-Kategorie:Fußball

Nach den Hessenberggeschichte(n) haben wir nun ein weiteres Format entwickelt, mit dem wir die Vergangenheit wieder aufleben lassen wollen. In dieser Kategorie geht es um den Kreis der Ehemaligen; ganz nach dem Motto: „Was macht eigentlich…?“ Vereinsgrößen, ob Vorstand oder Spieler, die bis heute ihre Spuren beim SC Borchen hinterlassen haben und fast immer noch präsent sind.

 

Zehn Fragen, zehn Antworten und das ohne große Vorbereitung – denn das was spontan auf den Tisch kommt ist oftmals viel beeindruckender als große Reden zu schwingen. Und das was unser Maulwurf in den Gesprächen zu Tage fördert, sind wahre Goldschätze. Es lohnt sich wirklich reinzuschauen. Zwei Interviews sind bereits online und weitere in der Pipeline.

 

Hier ein kleiner Auszug aus dem zweiten Gespräch mit Heinz Neumann:

„Für uns ging es damals (nach den Spielen) immer nach Berlagen in den Gemeindekrug und dort in den Saal. Dieser war durch eine Schiebetür vom Kneipenbereich getrennt. Immer wenn wir einen Stiefel Bier geleert hatten, stellten wir den einfach vor diese Schiebetür und die Geschäftsleute haben sich förmlich darum gestritten, wer uns den nächsten spendieren durfte. Da wollte jeder zeigen, dass er sich das leisten kann.“

 

Zu den Kreuzverhören

Dies ist eine Nachricht von einer Abteilungsseite. Mehr Informationen bekommst du hier Zur Nachricht Neues History-Format: Kreuzverhör