You are currently viewing Harter Kampf in Rheda

Harter Kampf in Rheda

  • Beitrags-Kategorie:Basketball

Mit einer bitteren Niederlage im Rücken reiste der Spitzenreiter der Landesliga nach Rheda Wiedenbrück. Das Ziel des Tages war klar: Man musste der Liga zeigen, dass das Spiel gegen Delbrück nur ein Ausrutscher war und man die Siegesserie fortsetzen würde. Leider konnte Trainer Mischa Limberg nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen, da einige Spieler mit Verletzungen zu kämpfen hatten. Daher stellte er sich selbst mit aufs Spielfeld und gab das Taktikboard an den verletzten Christoph Brede weiter.

Zu Beginn des Spiels zeigten die Borchener in keinster Weise ihre Spielstärke. Man kassierte zu viele einfache Korbleger in der Transition und verlegte auf der anderen Seite einfache Korbleger. So geriet man schnell in Rückstand. Durch eine intensivere Defense und einem guten Zusammenspiel vorne konnte man den Rückstand jedoch relativ schnell aufholen und zu einem guten Polster umwandeln. Mit 11 Punkten Vorsprung ging es in die Halbzeit.

Im dritten Viertel ruhte man sich anscheinend zu stark auf diesem Vorsprung aus. Die Männer vom DJK Rheda knabberten das Polster Stück für Stück weiter auf. Allen voran ihr aus Rumänien stammende Spielertrainer Adrian Vasile Stefan zeigte seine volle Stärke auf dem Spielfeld. Neben einem guten Zug zum Korb bewies er auch von hinter der Dreierlinie eine unglaubliche Stärke und ging am Ende des Spiels mit satten 33 Punkten nach Hause.

So kam es, wie es kommen musste und die Jungs von der Gallihöhe lagen zwischenzeitlich mit 5 Punkten zurück. Durch mehr Druck in der Defense zwang man die Gegner zu Turnover und konnte so leichte Punkte erzielen. Auch vorne fokussiert man sich nun mehr auf Layups und Würfe aus Nahdistanz, zog einige Fouls und konnte von der Freiwurflinie einige Punkte gutmachen. In äußerst spannenden letzten Minuten konnte man die Oberhand behalten und mit einem 58 :63 Sieg die 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

„Nicht unsere Bestleistung und auch kein schönes Spiel, aber ein Arbeitssieg, in dem wir unseren Willen zeigten“ resümierte Spielertrainer Mischa Limberg.

Keno 15
Mischa 13
Nils 10
Daniel 9
Emils 5
Michael 5
Lennart 5
Daniel 1
Jannik

Dies ist eine Nachricht von einer Abteilungsseite. Mehr Informationen bekommst du hier Zur Nachricht Harter Kampf in Rheda